Logo Golf und Natur

Platzregeln

1. Aus-Grenzen sind durch weiße Pfähle gekennzeichnet. Die Ausgrenzen der Bahn 6 und 12 gelten nur für diese Bahnen. Der Zaun entlang des Weges der Bahn 5 ist die Ausgrenze.   

2. Wasserhindernisse sind durch gelbe bzw. rote Pfähle gekennzeichnet.

3. Boden in Ausbesserung ist durch blaue Pfähle gekennzeichnet (Regel 25-1a und b) muss genommen werden.

4. Biotope sind gekennzeichnet durch rote Markierung der Pfähle mit grünem Kopf. Ein Ball muss unter Hinzurechnung eines Strafschlages außerhalb gespielt werden(Regel 26-1a, b und c). Das Betreten der Biotope ist
    strengstens
untersagt.

5. Angelegte oder natürliche Entwässerungsrinnen auf dem Fairway, Bewässerungsdeckel sowie angelegte Wege gelten als unbewegliches Hemmnis, junge Bäume gelten als Hemmnis (gekennzeichnet durch   
    Stützpfosten), Regel 24-2a und b.

6. Trifft der Ball eine Stromleitung, ein Leitungskabel oder deren Mast, muss der Schlag straffrei wiederholt werden.

7. Grenzsteine, Schutzgitter, Strommasten, Abschlagtafeln und Vogelhochsitze gelten als unbewegliches Hemmnis (Regel 24-2a und b).

8. Steine im Bunker sind bewegliche Hemmnisse im Sinne der Regel 24-1.

Bei Verstoss gegen die Platzregel:

Zählspiel: 2 Strafschläge / Lochspiel: Lochverlust

Entfernungsmarkierung seitlich der Fairway:
3 gelbe Ringe: 200 m / 2 rote Ringe: 150 m /
1 weißer Ring: 100 m jeweils bis Anfang Grün

Entfernungsmarkierung Mitte Fairway:
50 m bis Anfang Grün

Stand: 02.01.2018 – Änderungen sind vorbehalten.